Geschäftsgründung:

Unser Betrieb, der alle üblichen Dienstleistungen eines Coiffeursalons anbietet, besteht seit über 70 Jahren: Mein Grossvater, Ernst Morgenthaler, hat ihn 1944 gegründet. Unser Spezialgebiet war immer schon das Herstellen und Erarbeiten von Perücken, Haarteilen, Toupets, Chignons usw. Er hat das Handwerk über viele Jahre allen Angestellten unseres Betriebes weitergegeben, so auch meinem Vater (Kurt Morgenthaler) und mir. Dieses Handwerk nennt man Posticheur, daher auch der Zusatz in unserem Geschäftsnamen "Postiche". Seit langem aber ist weder dieses alte Handwerk noch dieser Beruf mehr offiziell erlernbar. Der Beruf Posticheur/Perückenmacher ist also sozusagen ausgestorben.

 

Auch für meinen Vater, der den Betrieb von meinem Grossvater übernahm, war es immer wichtig, dieses schöne, alte Handwerk zu erhalten und weiterzuführen. Mein Vater führte mit viel Freude und Herzblut das Geschäft. Er brachte viele neue Ideen und Änderungen in unseren Betrieb mit ein. Da sich die Herstellung von Perücken immer weiter entwickelt und stets vielseitiger und moderner wird, war es für ihn (und ist es heute für mich) sehr wichtig, immer auf dem neusten Stand zu sein.

 

Mein Vater und ich arbeiteten viele Jahre gemeinsam im Betrieb. So konnte ich sehr viel von ihm lernen sowie meine Erfahrungen sammeln. Nun führe ich, Nadja Morgenthaler, seit 2013 den Familienbetrieb weiter. Meine Vorgänger haben ihn zu dem gemacht, was er heute ist.

 

Ich bin sehr erfreut und stolz darüber, dass ich das alte Handwerk und riesige Wissen von meinem Vater und meinem Grossvater, in unserem Betrieb erlernen durfte. Dieses gebe ich jetzt mit sehr viel Freude und Kompetenz gerne weiter: Auch heute erlernen alle meine Mitarbeitenden in unserem eigenen Postiche-Atelier das alte Handwerk des Posticheurs. Wie es schon seit über 70 Jahren bei uns Tradition ist, was mir sehr am Herzen liegt. Denn nur dadurch haben wir auch die Möglichkeit, sehr viele individuelle Lösungen für unsere Kunden zu finden und zu erarbeiten.